Felswände (Höhe)
#1
Mit meinem räumlichen Vorstellungsvermögen ist es nicht so weit her. Blush
Es geht um die Höhe einer einigermaßen steilen Felswand, die gerade noch so ohne Ausrüstung und Sicherung bezwungen werden kann. Was ist da eine realistische Höhe? 20 m? 50 m?
Antworten
#2
(06.01.2016, 10:22)Lilian schrieb:  Mit meinem räumlichen Vorstellungsvermögen ist es nicht so weit her.  Blush
Es geht um die Höhe einer einigermaßen steilen Felswand, die gerade noch so ohne Ausrüstung und Sicherung bezwungen werden kann. Was ist da eine realistische Höhe? 20 m? 50 m?

Geht dann wohl eher um die Klettererfahrung und wie lebensmüde man ist. Wink So'n richtig durchgeknallter Freeclimber dürfte auch vor 50 Metern nicht zurückschrecken.
Antworten
#3
(06.01.2016, 10:30)Retron schrieb:  Geht dann wohl eher um die Klettererfahrung und wie lebensmüde man ist.  Wink  So'n richtig durchgeknallter Freeclimber dürfte auch vor 50 Metern nicht zurückschrecken.

Ne, die haben keine Erfahrung und eben auch keine Ausrüstung dabei. Man kann sich so von Halt zu Halt hangeln, ohne dass man gleich befürchten muss, abzustürzen, und es sollte schon ordentlich runtergehen, aber es sollte auch nicht unrealistisch hoch sein.
Antworten
#4
(06.01.2016, 10:33)Lilian schrieb:  Ne, die haben keine Erfahrung und eben auch keine Ausrüstung dabei. Man kann sich so von Halt zu Halt hangeln, ohne dass man gleich befürchten muss, abzustürzen, und es sollte schon ordentlich runtergehen, aber es sollte auch nicht unrealistisch hoch sein.

Dann reichen auch 5 Meter, um sich ein Bein zu brechen. Wink
Antworten
#5
(06.01.2016, 10:36)Retron schrieb:  Dann reichen auch 5 Meter, um sich ein Bein zu brechen.  Wink

Das macht aber keinen Eindruck, wenn ich sage, dass das 5 Meter hoch ist. Surprised
Es sollte schon ein bisschen schwindelerregend klingen. Jgs
Sind 20 angemessen? Denk
Antworten
#6
(06.01.2016, 10:38)Lilian schrieb:  Das macht aber keinen Eindruck, wenn ich sage, dass das 5 Meter hoch ist.  Surprised
Es sollte schon ein bisschen schwindelerregend klingen.  Jgs
Sind 20 angemessen?  Denk

Na dann setz Dich doch mal auf eine 5 Meter hohe Mauer. Wink

Klar, nimm 20. Wird ein unerfahrener aber nie schaffen/machen.
Antworten
#7
Ich würde 10 Meter nehmen. Ist nicht so übertrieben hoch wie 20 Meter , klingt aber auch nicht so "Ist ja gar nicht hoch" wie bei 5 Meter gleichwohl man sich schon etwas brechen kann, wenn man aus 1 Meter Höhe fällt. Es hängt ja auch immer davon ab, wie man aufschlägt und da kann man sich schon was brechen, wenn man einfach nur ausrutscht. Also ich würde 10 Meter nehmen Wink
[Bild: zzb2s93j.jpg]
Antworten
#8
(06.01.2016, 10:46)Retron schrieb:  Na dann setz Dich doch mal auf eine 5 Meter hohe Mauer.  Wink

Klar, nimm 20. Wird ein unerfahrener aber nie schaffen/machen.

Ja, ich hab auch schon überlegt, dass das Haus immerhin so 10 Meter hoch ist. Denk

Die wollen da ja auch gar nicht runter. Nixda Ihnen bleibt nur nix anderes übrig. 10 Meter sind da bestimmt schon heftig, aber für den Leser klingt das vielleicht nicht hoch genug, während so mancher bei "50 Metern" sagen würde: "Das ist nicht zu schaffen."

Dann einigen wir uns mal auf 15. Jgs D
Antworten
#9
(06.01.2016, 11:00)Lilian schrieb:  Ja, ich hab auch schon überlegt, dass das Haus immerhin so 10 Meter hoch ist.  Denk

Die wollen da ja auch gar nicht runter. Nixda Ihnen bleibt nur nix anderes übrig. 10 Meter sind da bestimmt schon heftig, aber für den Leser klingt das vielleicht nicht hoch genug, während so mancher bei "50 Metern" sagen würde: "Das ist nicht zu schaffen."

Dann einigen wir uns mal auf 15.  Jgs  D

Wollen die rauf oder runter?
Antworten
#10
(06.01.2016, 11:10)Retron schrieb:  Wollen die rauf oder runter?

Sie müssen runter. Mehr oder weniger der einzige Ausweg, der ihnen bleibt. Ist so eine klassische Adventure-Geschichte. Da geht man nicht um den Abhang rum, nein, da muss man da runter, weil alles andere noch schlimmer wäre. Jgs D
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste